Beratungsstelle für Arbeitssicherheit - .

Informationen über die Bauarbeitenverordnung BauAV 2022, in Kraft ab 1.1.2022

Die Bauarbeitenverordnung (BauAV) wurde komplett überarbeitet. Die neuen Regelungen treten am 1. Januar 2022 in Kraft. Die Sektionen des Schweizerischen Baumeisterverbandes haben im Herbst 2021 Informationsveranstaltungen für die Mitglieder durchgeführt. An diesen Veranstaltungen erklärte die Beratungsstelle für Arbeitssicherheit des SBV (BfA), was sich ab dem 1. Januar 2022 ändert und beantwortete mit Hilfe der suva die Fragen der Bauunternehmer.

Der Text der BauAV 2022 kann heruntergeladen werden, indem Sie HIER KLICKEN

Die Powerpoint-Präsentation der Änderungen im Vergleich zur alten BauAV kann am Fuss dieser Seite heruntergeladen werden.

Die beiden BfA-Vorlagen für einen Sicherheits- und Gesundheitsschutzkonzept nach Art. 4 sind zugänglich, indem Sie HIER KLICKEN

Die neue BauAV bringt nicht nur praktische und organisatorische Veränderungen mit sich, sondern verursacht auch zusätzliche Kosten. Da Bauunternehmen bereits heute an Ausschreibungen teilnehmen, die erst nach dem Inkrafttreten der neuen BauAV beginnen, ist es wichtig, dass sie sich der Mehrkosten bei der Erstellung von Offerten bewusst sind. Um die Bauunternehmen dabei zu unterstützen, hat der Schweizerische Baumeisterverband ein neues Merkblatt mit dem Titel «Kosten für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz» erstellt.

Dieses Merkblatt steht exklusiv den SBV-Mitgliedern zur Verfügung und kann HIER HERUNTERLADEN werden.

Die suva hat eine Seite speziell für die neue BauAV eingerichtet, einschliesslich Antworten auf Fragen, die die BfA von den Mitgliedern des SBV gesammelt hat. Greifen Sie auf diese Seite zu, indem Sie HIER KLICKEN

  Zurück zur ÜbersichtSystem- und Arbeitsplatzkontrolle