Beratungsstelle für Arbeitssicherheit - .

Unterlagen A – Z

Die Dokumententhemen sind alphabetisch aufgelistet. Klicken Sie auf die untenstehenden Registerbalken, um die Dokumententhemen anzuzeigen.

A

BFA-MB-003_210203_Asbestarbeiten ausschreiben.pdf

201.17 KB / PDF
Download
bfa 54 1

1511911 Arbeitssicherheit im Kaderrapport, BfA-Checkliste.pdf

253.07 KB / PDF
Download

Verletzungen der Augen ist die zweithäufigste Verletzungsart im Bauhauptgewerbe und können schwerwiegende Folgen haben. Nur das konsequente Tragen von persönlicher Schutzausrüstung kann Verletzungen der Augen verhindern.

Aus diesem Grund hat die Beratungsstelle für Arbeitssicherheit im Bauhauptgewerbe BfA die BfA-Info «Augenschutz» erstellt. Diese zeigt an einfachen Beispielen auf, wo die persönliche Schutzausrüstung zum Schutz der Augen notwendig ist, und was zu beachten ist. BfA-Info Infos richten sich in erster Linie an Vorgesetzte und Arbeitnehmende. Ihr Inhalt eignet sich gut vor die Unterweisung und sie kann später also Poster im Baucontainer angebracht werden.

Diese BfA-Info ist ergänzt durch das Merkblatt «Augenschutz». Das Merkblatt richtet Kadermitarbeitende sowie Einkaufsverantwortliche und Sicherheitsbeauftragte/KOPAS. Das Merkblatt unterstützt die Ansprechgruppe mit relevanten Informationen zu Ermittlung und Beurteilung von Gefährdungen, Unterstützung bei der Wahl der richtigen Schutzausrüstung zum Schutz der Augen und Hilfestellung für die Unterweisung der Arbeitnehmenden.

BFA-MB-013_210506_Augenschutz.pdf

412.98 KB / PDF
Download

B

Die Beratungsstelle für Arbeitssicherheit BfA, hat die wesentlichen Änderungen der BauAV in Zusammenarbeit mit der Suva erarbeitet.

21-11-02 BFA-BauAV 2022.pdf

5.09 MB / PDF
Download

BfA-MB-Uebergabe-baustellenspezifische-Schutzmassnahmen-20200714.pdf

280.66 KB / PDF
Download

2.-SBW-Strafverfolgung-von-Akteuren-auf-dem-Bau.pdf

2.59 MB / PDF
Download
Titel Dateigrösse Dateityp Download
BfA-MB-Nachtrag-Herabfallende-Gegenstaende-20200714.pdf 174.09 KB PDF
BfA-MB-Nachtrag-Scharfkantige-und-spitzige-Gegenstaende-20200714.pdf 198.76 KB PDF
BfA-MB-Nachtrag-Sicherung-Boden-Wand-Deckenoeffnungen-20200714.pdf 155.11 KB PDF
BfA-MB-Nachtrag-Sicherung-von-Absturzkanten-20200714.pdf 144.56 KB PDF
BfA-MB-Nachtrag-Verkehrswege-und-temporaere-Arbeitsplatzzugaenge-20200714.pdf 149.78 KB PDF

Alle unsere BfA Info's

Titel Dateigrösse Dateityp Download
BfA-Info : Augenschutz 7.86 MB PDF
BfA-Info : Umgang mit Asbest 8.67 MB PDF
BfA-Info : Handhabung von hydraulischen Schnellwechslern für Bagger 8.79 MB PDF
BfA-Info: Erste Hilfe auf Baustellen 8.03 MB PDF
BfA-Info: Schutz gegen Hitzeschläge und UV Strahlung 2.64 MB PDF

https://b-f-a.ch/de/bfa-infos/

E

Die Broschüre ist im SBV-Shop erhältlich. Bestellnummern:

  • 1511311: Deutsch
  • 1511312: Französisch
  • 1511313: Italienisch

G

K

Wie schützen wir uns?

Weitere Unterlagen zum Thema finden Sie unter: Homepage SBV

Kälte seco

643.13 KB / PDF
Download

Für QUS – Leiter in zertifizierten Betrieben

Korrelationsmatrix.pdf

67.59 KB / PDF
Download

Checkliste Kranfundation

Neue Checkliste zur Definition und Berechnung von Kranfundamenten

Der SBV hat eine Checkliste zur Definition und Berechnung von Kranfundationen erstellt. In der Checkliste ist definiert welche Unterlagen benötigt werden und welche Gegebenheiten zu berücksichtigen sind, um die Risiken eines Kranunfalls zu minimieren.

Titel Dateigrösse Dateityp Download
Kranfundation AVOR 143.77 KB 7Z
Checkliste Kranfundation Ausführung 3 277.76 KB PDF
Installations Tool für KF AVOR 128.18 KB PDF

Bei den Mietbedingungen hinschauen lohnt sich

Beim Einsatz von Turmdrehkranen der Kategorie B kann der Bauunternehmer sowohl Mieter wie auch Vermieter sein. Grundsätzlich trägt der Mieter die Verantwortung für die Einhaltung der Vorschriften, ausser es sei vertraglich anders geregelt. Wie man Mietbedingungen bei Kränen richtig regelt, zeigt das neue SBV-Merkblatt «Kranmiete: Empfehlungen und Prüfpunkte».

Das Merkblatt erklärt, welche Punkte beim Anbieten von Kranen beachtet und wenn möglich in die Mietverträge integriert werden sollten. Wichtig ist, dass der Vermieter im Vertrag zugesichert, dass alle erforderlichen Dokumente vorhanden sind und die Kennzeichnung den Vorschriften entspricht. Weiter sollte festgelegt werden, welche Unterlagen der Mieter erhält und welche Unterlagen beim Vermieter eingesehen werden können. Grundsätzlich ist im Empfangs- oder Übergabeprotokoll schriftlich festzuhalten, welche Dokumente übergeben wurden.

Merkblatt Mietverträge def

151.07 KB / PDF
Download

S

Schnellwechsler für Bauunternehmer

Tipps im Umgang mit Schnellwechseleinrichtungen (SWE)

1 Einleitung Hydraulische Schnellwechseleinrichtungen (SWE) sind praktisch und effizient. Mehrere Unfallereignisse haben jedoch gezeigt, dass von einigen dieser Geräte Risiken ausgehen. Werden Anbaugeräte angehoben, ohne dass der Verriegelungsvorgang der SWE abgeschlossen ist, können bei bestimmten SWE die Anbaugeräte unkontrolliert herunterfallen. Die Suva ist zum Schluss gekommen, dass diese Risiken mit konstruktiven Massnahmen minimiert werden können. Sie hat in ihrer Funktion als Marktüberwachungsbehörde gemäss Produktesicherheitsgesetz (PrSG) verschiedene Typen untersucht und festgestellt, dass diese den Vorschriften der EU-Maschinenrichtlinie nicht entsprechen.

2 Verkaufsverbot ab 1.1.2016 / Verwendungsverbot ab 1.1.2020 Die Suva hat für verschiedene SWE-Typen ein Verkaufsverbot verfügt, lesen Sie die weiteren Unterlagen

18 09 07 MERKBLATT schnellwechsler de V7 Version def DE

104.54 KB / PDF
Download

Suva Stellungnahme zum Urteil: Suva

Selbstbeurteilung des betrieblichen Konzeptes für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Die nachfolgenden Fragen beziehen sich auf die Sicherheitsorganisation Ihres Unternehmens und sind durch die Geschäftsleitung oder die Kontaktperson Arbeitssicherheit zu beantworten.

Auf das Unternehmen nicht zutreffende Fragen sind mit der maximalen Punktzahl zu bewerten. Kleinunternehmen (KU) bei denen besondere Gefährdungen auftreten und weniger als 10 Mitarbeitende beschäftigen, weisen die getroffenen Massnahmen mit einfachen Mitteln nach (Punkt 3.2 RL 6508). Die Fragen mit freiwilligen Anforderungen und jene mit vereinfachter Umsetzung für KU sind vermerkt. Unter „Hinweis für KU“ ist die vereinfachte Umsetzung dargestellt. Bei Zutreffen derselben kann die maximale Punktzahl eingetragen werden.

Fo 071031 Selbstbeurteilung Allg d

286.04 KB / PDF
Download

STRESS – OHNE FOLGEN FÜR DIE GESUNDHEIT

Information für Bauunternehmen

Ein stetig hoher Stresslevel im Unternehmen kann zu einem Rückgang der Produktivität und zum Verlust hochqualifizierter Arbeitskräften führen.

Hier unser Flyer

Flyer Stress - Ohne Folgen für die Gesundheit

248.57 KB / PDF
Download
Baustromverteiler

BFA-MB-020_210302_Elektrische Installationen und Betriebsmittel auf Baustellen.pdf

673.50 KB / PDF
Download

Das neue Nassstecksystem IP55 ersetzt das bisherige Stecksystem in Nassbereichen

Die heutigen Nassstecksysteme bieten zu wenig Schutz gegen Strahlwasser. Daher müssen ab dem 01.01.2025 alle Steckdosen in ungeschützten Aussenbereichen der Schutzart IP55 entsprechen.

Weitere Information finden Sie unter diesem Link.

So profitieren alleUm sicherzustellen, dass Gefährdungen, die auf Baustellen erkannt werden, nicht immer wieder vorkommen, ist es wichtig, diese zu erfassen und die Massnahmen zu koordinieren, damit zukünftig alle Baustellen des Betriebes von der Erkenntnis profitieren. So können nachhaltig Berufsunfälle und Berufskrankheiten verhindert werden.Das Vorgehen bei den ASA-System- und Arbeitsplatzkontrollen wurde durch die Eidgenössische Kommission für Arbeitssicherheit (EKAS) für alle Durchführungsorgane standardisiert. Mit wenigen aber einheitlichen Systemkontrollfragen, bestehend aus Major und Minor Fragen, überprüfen die zuständigen Durchführungsorgane die Betriebe in Ihrem Zuständigkeitsbereich und unterstützen so die Betriebe, in der systematischen Weiterentwicklung im Bereich der Umsetzung der Arbeitssicherheit. Major Fragen sind sogenannte Muss-Fragen, sprich diese müssen bei jeder ASA-System- und Arbeitsplatzkontrollen überprüft werden. Die Minor-Fragen hingegen sind optionale Fragen, hier steht es der prüfenden Person frei zu wählen, welche Fragen zu Anwendung kommen soll.

BFA-MB-014_211011_System- und Arbeitsplatzkontrollen.pdf

466.07 KB / PDF
Download
System und Arbeitsplatzkontrolle

Um was geht es genau?

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. So lautet ein altbekanntes Sprichwort. Auch wenn die Aussage sicher nicht falsch ist, haftet ihr doch auch etwas Negatives an. Kontrollen sind nicht bloss dazu da, um einen Schuldner zu finden und diesen zur Rechenschaft zu ziehen. Kontrollen sollen helfen, sich kontinuierlich zu verbessern.https://baumeister.swiss/system-und-arbeitsplatzkontrollen-durch-die-suva/

T

Anforderungsprofil für temporäre Arbeitskräfte

Eine einfache Vorlage für die Bestellung temporärer Arbeitskräfte

Aus dem EKAS-Projekt im Personalverleih wurden drei Hilfsmittel erarbeitet. (Erläuterungen).

Das Anforderungsprofil für den Besteller (Bauunternehmung)
Persönlicher Sicherheitspass (Temporärarbeiter)

Mit dem Tool „Anforderungsprofil“ können Sie ganz einfach Ihre Anforderungen an das Temporärbüro eingeben. (Qualifikation, Berufserfahrung, Kenntnisse in Arbeitssicherheit). Bei der ersten Anwendung hilft Ihnen die Beschreibung weiter.

Auch die „Persönliche Schutzausrüstung“ PSA kann gemäss den Anforderungen definiert werden.

Die „Einführung am Arbeitsplatz“ muss durch die Bauunternehmung selbst geschult werden. Das Tool erstellt gleich auch die berufsbezogene Einführung am Arbeitsplatz als pdf.

Bei der „Einführung am Arbeitsplatz“ können Sie gleich den“Persönlichen Sicherheitspass“ des temporären Mitarbeiters, sowie weitere erforderliche Ausbildungsnachweise überprüfen, und die „Einführung am Arbeitsplatz“ im Pass eintragen.

Machen Sie von diesem Tool der EKAS Gebrauch und bestellen Sie die temporären Mitarbeiter nur noch nach Ihren Vorgaben und Anforderungen bei den Temporärbüros.

Weitere Unterlagen Rechtsdienst: SBV

BFA-MB-210_210203_Einsatz von Temporärarbeitenden.pdf

345.67 KB / PDF
Download

BfA-CL-065_210203_Einsatz von Temporärarbeitenden.pdf

871.15 KB / PDF
Download

U

V

Was macht die Suva bei den Baustellenkontrollen im Rahmen des Vollzugs?

Die Suva hat vom Gesetzgeber die Aufgabe erhalten, die Einhaltung der Vorschriften über die Arbeitssicherheit unter anderem auf den Baustellen zu überprüfen. Mit dieser Tätigkeit trägt die Suva einen wichtigen Teil zur kontinuierlichen Senkung von Berufsunfällen und Berufskrankheiten bei.

Uns erreichen viele Fragen über die Durchführung dieser Kontrollen. Wir haben nachstehend die wesentlichen Informationen für Sie zusammengefasst:

SUVA Baustellenkontrollen

205.65 KB / PDF
Download

Protokoll ASA-Systemkontrolle

Protokoll_ASA-Systemkontrolle_dt.docx

75.20 KB / DOCX
Download

W

Gehört an jede Baustelle

Bestellformular:

Baustellentafel 2012 D

1.02 MB / PDF
Download

Zweckmässige Warnkleidung auf öffentlichen Strassen

Am Tag gilt ebenso wie in der Nacht: Wer auf Fahrbahnen arbeitet, muss Warnkleidung nach SN EN ISO 20471 tragen. Ob bei Planungs-, Bau- oder Unterhaltsarbeiten, gemäss Verkehrsregelverordnung ist es bei jedem Arbeitsschritt Pflicht, zertifizierte Warnkleider zu tragen.

2019-03-25_BfA-Merkblatt_Warnkleidung_def.pdf

270.12 KB / PDF
Download